FERI (Schweiz) steht für eine umfassende, individuelle, transparente und nachhaltige Beratung und Betreuung. Mit einer Erfahrung von über 30 Jahren bieten wir privaten Investoren in Zusammenarbeit mit der FERI Gruppe eine breite Palette an Vermögensverwaltungsleistungen an.

FERI (Schweiz) offeriert seit 2007 unabhängige und qualitativ hochstehende Investmentlösungen mit Fokus auf Schweizer Aktien.

FERI (Schweiz) verfügt über einzigartiges Know-How in der Vermögensverwaltung und Beratung für anspruchsvolle Klienten. Das Konzept „Global Quality“ basiert auf dem sogenannten „Quality Investing“ bei dem durch gezielte Auswahl anhand verschiedener Qualitätsmerkmale solide Unternehmen identifiziert  werden.

Künstliche Intelligenz, Internet of Things und 5G – Exponentielle Technologien werden in den nächsten Jahrzehnten eine Welle der Transformation bei Gesellschaft und Umwelt auslösen. FERI (Schweiz) bietet ab sofort die Möglichkeit, aktiv an diesen Entwicklungen teilzuhaben und in ein innovatives Konzept zu investieren. 

Die Mitarbeiter der FERI sind auf die individuelle, umfassende und langfristige Beratung anspruchsvoller Familienvermögen spezialisiert. Wir liefern Lösungen zum Erhalt und Wachstum des Familienvermögens – für diese und die nächste Generation.

FERI (Schweiz) bietet Kunden proaktiv verschiedene Dienstleistungen (Beratung, individuelle Anlagelösungen) an, mit deren Hilfe sie Transparenz über den Grad der Kompatibilität ihrer Investments zu den UN SDGs erhalten und diesen auf den verschiedenen Ebenen des Investmentprozesses steigern können.

FERI (Schweiz) offeriert seit 2007 unabhängige und qualitativ hochstehende Investmentlösungen mit Fokus auf Schweizer Aktien.

FERI (Schweiz) verfügt über einzigartiges Know-How in der Vermögensverwaltung und Beratung für anspruchsvolle Klienten. Das Konzept „Global Quality“ basiert auf dem sogenannten „Quality Investing“ bei dem durch gezielte Auswahl anhand verschiedener Qualitätsmerkmale solide Unternehmen identifiziert  werden.

Künstliche Intelligenz, Internet of Things und 5G – Exponentielle Technologien werden in den nächsten Jahrzehnten eine Welle der Transformation bei Gesellschaft und Umwelt auslösen. FERI (Schweiz) bietet ab sofort die Möglichkeit, aktiv an diesen Entwicklungen teilzuhaben und in ein innovatives Konzept zu investieren. 

FERI (Schweiz) bietet ihren Kunden massgeschneiderte Lösungen und individuelle Anlagestrategien. Unsere besondere Stärke liegt dabei auf Mandaten mit speziellen Risiko-Rendite-Zielen, die wir individuell mit unseren Kunden festlegen.

FERI (Schweiz) bietet Kunden proaktiv verschiedene Dienstleistungen (Beratung, individuelle Anlagelösungen) an, mit deren Hilfe sie Transparenz über den Grad der Kompatibilität ihrer Investments zu den UN SDGs erhalten und diesen auf den verschiedenen Ebenen des Investmentprozesses steigern können.

Zu Feri in:
myFERI Economics Portal

Pressemitteilung: FERI errichtet SDG Office als Kompetenzzentrum für Nachhaltigkeit

Bad Homburg, 14.10.2019
von FERI AG
  • Neues „FERI SDG Office“ bündelt Nachhaltigkeitsexpertise der gesamten FERI Gruppe
  • Entwicklung nachhaltiger Investmentlösungen für institutionelle und private Investoren
  • Unter Leitung von Antje Biber Fokus auf Sustainable Development Goals (SDG)

Die FERI Gruppe verstärkt und erweitert ihre Aktivitäten im Bereich nachhaltiger Investmentlösungen und errichtet dafür ein eigenes Kompetenzzentrum. Das neue „FERI SDG Office“ koordiniert ab sofort bei FERI alle relevanten Aktivitäten im Bereich Nachhaltigkeit und wird die Entwicklung spezieller Dienstleistungskonzepte und Investmentlösungen vorantreiben. Das FERI SDG Office hat einen fokussierten Ansatz unter besonderer Berücksichtigung der 17 Nachhaltigkeitsziele der Vereinten Nationen (Sustainable Development Goals, SDG). „Mit dem neuen SDG Office unterstreicht FERI die Bedeutung, die Fragen der Nachhaltigkeit verstärkt auch für die Finanzwelt haben“, betont Marcel Renné, Vorstandsvorsitzender von FERI. „Wir freuen uns sehr, dass Antje Biber die Leitung dieses Kompetenzteams übernimmt“. 

Nachhaltigkeit als ökonomischer Imperativ

Antje Biber ist seit 2005 für die FERI Gruppe tätig und verantwortet deren internationale Aktivitäten. Die studierte Mathematikerin ist Mitglied des Management Boards der FERI AG sowie Präsidentin des Verwaltungsrates der FERI (Schweiz) AG. Sie ist seit vielen Jahren im Bereich Nachhaltigkeit aktiv, zuletzt in der Allianz für Klima und Entwicklung des Rates für Nachhaltigkeit Österreich sowie in der Bundesinitiative Impact Investing. „Nachhaltigkeit ist der wichtigste ökonomische Imperativ für unsere Branche. Umwelt- und gesellschaftsbezogene Risiken werden zu unverzichtbaren Elementen jeder langfristigen Anlagestrategie“, so Biber. Vor diesem Hintergrund werde FERI künftig in sämtlichen Geschäftsfeldern spezifische Nachhaltigkeitskonzepte implementieren. Das FERI SDG Office agiere dabei innerhalb der FERI Gruppe als zentrales Kompetenzzentrum. „Als innovatives Investmenthaus reagieren wir damit nicht nur auf verstärkte Nachfrage institutioneller und privater Mandanten, sondern positionieren uns klar als verantwortungsvolles Unternehmen“, beschreibt Marcel Renné die strategischen Ziele. 

SDG statt ESG: Gezielt in die Zukunft investieren

FERI verfolge dabei eine Systematik, die über bekannte Ansätze im Markt deutlich hinausgehe: „Viele Marktteilnehmer orientieren sich beim Thema Nachhaltigkeit an den bekannten ESG-Kriterien. Das reicht uns nicht, da ESG-konformes Investieren meist nur über Ausschlusskriterien stattfindet“, erläutert Biber. FERI setze deshalb auf die Logik der SDGs, die eine völlig andere Zielsetzung verfolge. „Die SDG bieten eine klar zukunfts- und wirkungsorientierte Perspektive. Im Gegensatz zum ESG-Ansatz ermöglicht dies Investoren eine konstruktive Ausrichtung der eigenen Anlagestrategie“, erläutert Biber. Zudem könnten institutionelle Investoren mit Hilfe der SDGs klarer definieren und kommunizieren, welche Nachhaltigkeitsziele erreicht werden sollen. FERI entwickle auf dieser Basis verstärkt SDG-konforme Investmentlösungen und begleite bereits eine nennenswerte Anzahl von Mandanten mit SDG-orientierten Anlage- und Beratungskonzepten.


Über FERI AG

Die FERI Gruppe mit Hauptsitz in Bad Homburg wurde 1987 gegründet und hat sich zu einem der führenden Investmenthäuser im deutschsprachigen Raum entwickelt. Für institutionelle Investoren, Familienvermögen und Stiftungen bietet FERI maßgeschneiderte Lösungen in den Geschäftsfeldern:

  • Investment Research: Volkswirtschaftliche Prognosen & Asset Allocation-Analysen
  • Investment Management: Institutionelles Asset Management & Private Vermögensverwaltung
  • Investment Consulting: Beratung von institutionellen Investoren & Family Office-Dienstleistungen

Das 2016 gegründete FERI Cognitive Finance Institute agiert innerhalb der FERI Gruppe als strategisches Forschungszentrum und kreative Denkfabrik, mit klarem Fokus auf innovative Analysen und Methodenentwicklung für langfristige Aspekte von Wirtschafts- und Kapitalmarktforschung.

Derzeit betreut FERI zusammen mit MLP ein Vermögen von 37 Mrd. Euro, darunter 8 Mrd. Euro Alternative Investments. Die FERI Gruppe unterhält neben dem Hauptsitz in Bad Homburg weitere Büros in Düsseldorf, Hamburg, München, Luxemburg, Wien und Zürich.



Pressekontakt

Katja Liese

Mitglied der Geschäftsleitung

Unternehmensstrategie, Marketing und Kommunikation

T +49 (0) 6172 916-3192

F +49 (0) 6172 916-1192

presse@feri.de

FERI AG

Rathausplatz 8-10

61348 Bad Homburg


Telefon
Kontakt
Login
Sprache
Katja Liese
Mitglied der Geschäftsleitung
Unternehmensstrategie, Marketing und Kommunikation

T +49 (0) 6172 916-3192
F +49 (0) 6172 916-1192
presse@feri.de

FERI AG
Rathausplatz 8-10
61348 Bad Homburg

Kontaktformular

Vielen Dank für Ihre Nachricht. Wir kommen auf Ihr Anliegen zurück.

Leider ist ein Fehler aufgetreten.

Zu Feri in:
KONTAKT
Telefon
Kontakt
Katja Liese
Mitglied der Geschäftsleitung
Unternehmensstrategie, Marketing und Kommunikation

T +49 (0) 6172 916-3192
F +49 (0) 6172 916-1192
presse@feri.de

FERI AG
Rathausplatz 8-10
61348 Bad Homburg

Kontaktformular

Vielen Dank für Ihre Nachricht. Wir kommen auf Ihr Anliegen zurück.

Leider ist ein Fehler aufgetreten.